Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Logo LogoLogo

Hochschultage Berufliche Bildung 2019

Workshop 20 Einsatz digitaler Medien im Elektrotechnikunterricht

Stephanie Wulff (Berufskolleg Ostvest Datteln)

Das Berufskolleg Ostvest in Datteln hat schon frühzeitig in neue Technologien im Rahmen "Industrie 4.0" investiert. Im Zuge der Sanierung des Werkstattgebäudes der Schule wurden neue Lehrmittel, Modelle und Systeme in der Elektro-, Metall- und KFZ-Technik angeschafft. "Industrie 4.0" und die damit verbundene Digitalisierung bietet neue Potentiale, aber auch Herausforderungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler.

Eine der neuen Herausforderungen stellt eine zukunftsorientierte und praxisnahe Ausbildungsumgebung dar, die moderne Lern- und Lehrmethoden berücksichtigt. Um die von Industrie und Handwerk geforderten Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, sollten abseits von Lehr- und Arbeitsbuch Lehrmittel, wie Experimentierboards und Modelle, praxisnahe Modelle und Systeme für Projektarbeit und Simulations- und Visualisierungssoftware eingesetzt werden.

Im Workshop wird auf Lehrmittel aus verschiedenen Themengebieten der Elektrotechnik eingegangen. An vier Stationen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops Experimentierboards, Modelle und Messsysteme sowohl unter fachlichen als auch unter didaktischen Aspekten kennenlernen und kleine Problemstellungen selbstständig damit bearbeiten.

Die erste Station beschäftigt sich mit dem Thema Regelungstechnik. Um die Grundlagen der Regelungstechnik anschaubar vermitteln zu können, werden Experimentierboards und Simulationsprogramme vorgestellt und im Kontext einer Unterrichtseinheit verwendet. Das Thema der zweiten Station ist die Mikrocontrollertechnik. Es wird eine komplexe Unterrichtsreihe, durchgeführt mit einem Arduino-Mikrocontroller, vorgestellt. Im Rahmen des Workshops findet auch die praktische Umsetzung einer Unterrichtseinheit statt. Dort wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern exemplarisch eine Teilaufgabenstellung bearbeitet. Die dritte Station umfasst das Thema Gebäudesystemtechnik KNX/EIB. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Experimentierkoffern kleine Installationsschaltungen aufbauen, mittels ETS 5 programmieren und anschließend testen. Station 4 befasst sich mit der Messtechnik. Analoge und digitale Signale zu messen, darzustellen, zu dokumentieren, auszuwerten und zu beurteilen, gehört zu den Aufgaben in den heutigen Elektroberufen. Hierzu werden heute Messmöglichkeiten mit der Darstellung auf PC-Bildschirmen genutzt.

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule