Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Logo LogoLogo

Hochschultage Berufliche Bildung 2019

Workshop 03 Gelingensbedingungen für den Einsatz digitaler Medien in der Berufsbildung

Prof. Dr. Uwe Elsholz (Fernuniversität in Hagen)
Barbara Knauf (TU Hamburg-Harburg)

Der Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung wird von der öffentlichen Hand mit einer Vielzahl von Fördermaßnahmen finanziell unterstützt. Angesichts der Breite der Förderung erscheint die tatsächliche Wirkung jedoch eher bescheiden.

Ein wesentlicher Grund dafür scheint zu sein, dass sich der Einsatz – und auch die Projektförderung – vielfach zu stark an kurzfristigen technologischen Moden orientiert. So wird einerseits vielfach nicht ausreichend auf lerntheoretische Grundlagen rekurriert (vgl. Elsholz 2014) und andererseits die realen Bedingungen der Berufsbildungspraxis und ihrer Akteure nicht ausreichend einbezogen. Anstelle nachhaltiger Lehr-Lern-Konzepte mit Fokus auf die Lernenden entsteht so lediglich eine Vielzahl an Artefakten.
Die Berufsbildungsforschung stellt hierzu allerdings auch keine hinreichenden Modelle oder theoretischen Konzepte zur Verfügung, auf die sich Projektakteure, Antragsteller oder Auswahlgremien beziehen könnten.

 

Literatur:
Elsholz, U. (2014): "From Teaching to Learning – didaktische Perspektiven durch den Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung". BIBB-Kongress 2014: "Berufsbildung attraktiver gestalten – mehr Durchlässigkeit ermöglichen" Forum V, Berlin, 18./19. September 2014

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule