Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Modellprojekte

Pilotprojekt IT-Kompetenzvermittlung in der Ausbildungsvorbereitung und in internationalen Förderklassen

Die Firma CISCO führt im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung an Pilot-Berufskollegs in allen Regierungsbezirken Lehrkräftefortbildungen zu den Online-Kursen "Get Connected", "Internet of Things" und "Cybersecurity" durch, mit denen die Medienkompetenz im Privat- und Berufsleben der Schülerinnen und Schüler gefördert wird.

Komet NRW - Förderung der beruflichen Kompetenzentwicklung und Messung des Kompetenzerwerbs

Das Konzept der Kompetenzorientierung wird im Unterricht der Berufsschule durch die Entwicklung und die Bearbeitung von Lernsituationen konsequent umgesetzt. Potenziale zur Qualitätsentwicklung liegen in einem weiteren Ausbau dieses Konzepts durch das Messen/Evaluieren der entwickelten Kompetenzen sowie durch Angebote für eine gezielte Diagnose von Kompetenzen.

Projekt 3i - Professionelle Bildungsgangarbeit zur individuellen Förderung, inklusiven Bildungsarbeit und sozialen Integration

Professionelle Bildungsgangentwicklung im Berufskolleg setzt an zentralen Herausforderungen an, die sich gegenwärtig an berufsschulische Bildung stellen, dabei insbesondere an die Bildungsgänge der Ausbildungsvorbereitung.

3. Weg in der Berufsausbildung in NRW

Ausbildungswilligen Jugendlichen wird eine zusätzliche Gelegenheit eröffnet, den Einstieg in das Berufsleben möglichst über einen regulären Berufsabschluss zu erreichen. Dabei soll auch eine besonders intensive Förderung an allen Lernorten erreicht werden.

GigS – Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule

Mit der Zusammenfassung des Berufsschulunterrichts zu nur einem einzigen Berufsschultag pro Woche mit zehn Unterrichtsstunden, ergänzt um zwei Projektwochen pro Jahr, erhöhen sich die Anwesenheitszeiten der Auszubildenden in den Betrieben, ohne das Unterrichtskontingent von 480 Jahresstunden zu unterschreiten. Das erhöht die Attraktivität der dualen Ausbildung für viele Betriebe ohne die Qualität der schulischen Ausbildung zu beeinträchtigen.

SELUBA - Steigerung der Effizienz neuer Lernkonzepte und Unterrichtsmethoden in der dualen Berufsausbildung

Eine der zentralen Zielsetzungen dieses Modellversuchverbundes war die wissenschaftlich gestützte Implementation und Evaluation des Lernfeldkonzeptes in den neuen bundesweit gültigen Rahmenlehrplänen.

BQF-Programm NRW - Schulische Berufsvorbereitung durch Dualisierung

Berufsbildende Schulen in Nordrhein-Westfalen gehen gemeinsam mit Betrieben neue Wege in der Förderung von leistungsschwächeren Jugendlichen. Dieses Projekt findet im Rahmen des BMBF-Programms "Kompetenzen fördern - Berufliche Qualifizierung für Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf" (BQF-Programm) statt.

segel-bs - Selbst reguliertes Lernen in Lernfeldern der Berufsschule

Der BLK-Modellversuch segel-bs zielte darauf, selbstreguliertes Lernen in lernfeldstrukturierten Curricula insbesondere in den neu geordneten Ausbildungsgängen "Verkäuferin/Verkäufer" bzw. "Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel" umzusetzen.

JOBSTARTER-Projekt: Zukunftsfähige Kompetenzen für die Märkte von Morgen erwerben (ZUKKER)

Das Jobstarter-Projektes ZUKKER hat das Ziel, die berufliche Handlungs-, Beratungs- und Marketingkompetenz der Auszubildenden durch eine Zusatzqualifizierung in einem zukunftsfähigen Marktsegment, dem Fairen Handel, zu erweitern.

InBig - Individuelle Kompetenzentwicklungswege: Bildungsgangarbeit in einer dualisierten Ausbildungsvorbereitung

Das Projekt arbeitet an der fachlichen und organisatorischen Ausgestaltung einer dualisierten Ausbildungsvorbereitung, die sowohl theoretische als auch praktische Erfahrungsräume miteinander verbindet.

InLab - Individuelle Förderung und selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung für multikulturelle Lebens- und Arbeitswelten in der berufsschulischen Grundbildung

Ziel war die Entwicklung und Implementation von prototypischen Instrumenten und Verfahren zur nachhaltigen, individuellen Förderung und selbstgesteuerten Kompetenzentwicklung für mulitikulturelle Lebens- und Arbeitswelten in der berufsschulischen Grundbildung.

Weitere Modellprojekte

KooL - Kooperatives Lernen in web-basierten Lernumgebungen in der Dualen Ausbildung

mosel - Modelle des selbstgesteuerten und kooperativen Lernens und die notwendigen Veränderungen in Bezug auf die Personal- und Organisationsentwicklung

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 25.04.2017