Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Logo FachschuleBestimmungen der APO-BK

Fachbereich Wirtschaft


Fachrichtungen

Der Bildungsgang der Fachschule für Wirtschaft mit mindestens 1 200 Unterrichtsstunden wird in der Fachrichtung Möbelhandel angeboten.

Die Bildungsgänge der Fachschule für Wirtschaft mit mindestens 2 400 Unterrichtsstunden werden in folgenden Fachrichtungen angeboten:

  • Außenhandel
  • Betriebswirtschaft
  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Marketing
  • Möbelhandel
  • Tourismus
  • Wohnungswirtschaft und Realkredit

Aufnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in den Fachbereich Wirtschaft erfordert neben den allgemeinen Aufnahmevoraussetzungen den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife).

Besondere Vorschriften für das Fachschulexamen

Das Fachschulexamen für die Fachrichtung Möbelhandel mit mindestens 1 200 Unterrichtsstunden umfasst zwei schriftliche Arbeiten; die Gesamtdauer der schriftlichen Arbeiten darf 360 Minuten nicht unterschreiten.

Berufsbezeichnung

Der erfolgreiche Abschluss der Fachschule für Wirtschaft der Fachrichtung Möbelhandel berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Einrichtungsfachberaterin/Staatlich geprüfter Einrichtungsfachberater".

Der erfolgreiche Abschluss der Fachschule für Wirtschaft mit mindestens 2 400 Unterrichtsstunden berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt" mit Angabe der Fachrichtung und gegebenenfalls des Schwerpunktes. In der Fachrichtung Betriebswirtschaft entfällt die Angabe der Fachrichtung.

Quellen

Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg (APO-BK) - Anlage E, Schulgesetz NRW § 22
Bitte berücksichtigen Sie den Haftungsausschluss im Impressum.

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 27.11.2017