Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Behälter- und Apparatebauerin/Behälter- und Apparatebauer (3,5-jährig)

Behälter- und Apparatebauer/Behälter- und Apparatebauerinvormals Kupferschmiedin/Kupferschmied

Im August 2019 trat der Bildungsplan für diesen Ausbildungsberuf in Kraft.

Zur Unterstützung der Bildungsgangarbeit werden in diesem Angebot

zu diesem Ausbildungsberuf vorgestellt.

Behälter- und Apparatebauerinnen/Behälter- und Apparatebauer stellen Kessel, Behälter oder ganze Anlagen für verschiedene Anwendungsbereiche aus Metallen, insbesondere Kupfer, her. Sie montieren sie zu Systemen oder Anlagen und halten sie instand. Behälter- und Apparatebauerinnen/Behälter- und Apparatebauer arbeiten in Unternehmungen des Metall- und Maschinenbaus, der Gas- und Wasserinstallation und bei Heizungs- und Lüftungsanlagenbauern. Sie sind Dienstleister an der Kundin bzw. am Kunden und orientieren ihr Handeln und Auftreten an deren Erwartungen und Wünschen. Im Rahmen der Möglichkeiten ist von der Orientierung an Kundenaufträgen und -wünschen auszugehen, auch dort, wo es in den Lernfeldern nicht explizit erwähnt wird.

Ausgangspunkt der didaktisch-methodischen Gestaltung der Lernsituationen in den einzelnen Lernfeldern sollen die Arbeits- und Geschäftsprozesse des beruflichen Handlungsfeldes sein. Dieses ist in den Zielen und den ergänzenden Inhalten abgebildet, die maßgeblich für die Unterrichtsgestaltung sind.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 23.09.2019