Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Logo Berufsfachschule (Anlage B)Rahmenstundentafeln nach APO-BK


Bildungsgang B 1: Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss

Lernbereiche/FächerUnterrichtsstunden
Berufsbezogener Lernbereich(840 - 1 040)1
bereichsspezifische Fächer
Fächer des Fachbereichs 600 - 720
Mathematik 80 - 120
Englisch 80 - 120
Wirtschafts- und Betriebslehre2 80
Berufsübergreifender Lernbereich(200 - 360)
Deutsch/Kommunikation 80 - 120
Religionslehre3 40 - 80
Sport/Gesundheitsförderung 40 - 80
Politik/Gesellschaftslehre 40 - 80
Differenzierungsbereich40 - 200
Gesamtstundenzahl:1 280 - 1 400

1) Sofern die Möglichkeit einer Anrechnung gemäß § 1 Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung (BKAZVO) ermöglicht werden soll, ist der Unterricht im berufsbezogenen Lernbereich mit mindestens 1 000 Unterrichtsstunden zu erteilen.
2) Im Bereich Wirtschaft und Verwaltung sind die Stunden für Wirtschafts- und Betriebslehre im bereichsspezifischen Fach unbeschadet der Obergrenze zu erhöhen.
3) Für Schülerinnen und Schüler, die nicht an einem konfessionellen Religionsunterricht teilnehmen, wird bei Vorliegen der personellen und sächlichen Voraussetzungen das Fach Praktische Philosophie eingerichtet.


Bildungsgang 2: Berufliche Kenntnisse und mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Lernbereiche/FächerUnterrichtsstunden
Berufsbezogener Lernbereich(840 - 1 040)1
bereichsspezifische Fächer
Fächer des Fachbereichs 600 - 800
Mathematik 80 - 120
Englisch 80 - 120
Wirtschafts- und Betriebslehre2 80
Berufsübergreifender Lernbereich(200 - 360)
Deutsch/Kommunikation 80 - 120
Religionslehre3 40 - 80
Sport/Gesundheitsförderung 40 - 80
Politik/Gesellschaftslehre 40 - 80
Differenzierungsbereich40 - 200
Gesamtstundenzahl:1 280 - 1 400

1) Sofern die Möglichkeit einer Anrechnung gemäß § 1 Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung (BKAZVO) ermöglicht werden soll, ist der Unterricht im berufsbezogenen Lernbereich mit mindestens 1 000 Unterrichtsstunden zu erteilen.
2) Im Bereich Wirtschaft und Verwaltung sind die Stunden für Wirtschafts- und Betriebslehre im bereichsspezifischen Fach unbeschadet der Obergrenze zu erhöhen.
3) Für Schülerinnen und Schüler, die nicht an einem konfessionellen Religionsunterricht teilnehmen, wird bei Vorliegen der personellen und sächlichen Voraussetzungen das Fach Praktische Philosophie eingerichtet.


Bildungsgang B 3: Berufsabschluss nach Landesrecht und mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Lernbereiche/FächerUnterrichtsstunden
 1. Jahr2. JahrSumme
Berufsbezogener Lernbereich(920 - 1 040)(920 - 1 040)(1 920 - 2 080)
bereichsspezifische Fächer
Fächer des Fachbereichs1 720 - 800 720 - 800 1 440 - 1 600
Mathematik 80 - 120 80 - 120 160 - 240
Englisch 80 - 120 80 - 120 160 - 240
Berufsübergreifender Lernbereich(200 - 360)(200 - 360)(400 - 720)
Deutsch/Kommunikation 80 - 120 80 - 120 160 - 240
Religionslehre2 40 - 80 40 - 80 80 - 160
Sport/Gesundheitsförderung 40 - 80 40 - 80 80 - 160
Politik/Gesellschaftslehre 40 - 80 40 - 80 80 - 160
Differenzierungsbereich40 - 28040 - 28080 - 560
Gesamtstundenzahl1 280 - 1 4001 280 - 1 4002 560 - 2 800

1) Praktika im Umfang von mindestens 16 Wochen sind in den Bildungsgang zu integrieren.
2) Für Schülerinnen und Schüler, die nicht an einem konfessionellen Religionsunterricht teilnehmen, wird bei Vorliegen der personellen und sächlichen Voraussetzungen das Fach Praktische Philosophie eingerichtet.

Quellen

Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg (APO-BK) - Anlage B 1, B 2 und B 3
Bitte berücksichtigen Sie den Haftungsausschluss im Impressum.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 11.02.2019