Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Logo Berufliches Gymnasium (Anlage D)Bildungspläne

Aufgrund der AHR-Bildungsstandards in den Fächern Deutsch, Mathematik und den fortgeführten Fremdsprachen, die erstmals für den Abiturjahrgang 2017 gelten, sind einige geringfügige Änderungen im Bildungsplan Teil I – Pädagogische Leitideen – vorgenommen worden. In diesem Zusammenhang gelten folgende Übergangsregelungen:
  1. Die Änderungen gelten erstmalig für die Fächer Deutsch, Mathematik sowie für die fortgeführten Fremdsprachen Englisch und Französisch in den Fachbereichen des Beruflichen Gymnasiums für die Abiturprüfung 2017. Sie sind aufbauend für Schülerinnen und Schüler anzuwenden, die im Schuljahr 2014/2015 erstmalig in die Jahrgangsstufe 11 eines Bildungsgangs des Beruflichen Gymnasiums eintreten oder diese Stufe wiederholen. Die Bildungsstandards für die allgemeine Hochschulreife in diesen Fächern ersetzen die bisherigen EPA als Grundlage für die Abiturprüfung.
  2. Schülerinnen und Schüler, die sich im Schuljahr 2014/2015 in der Jahrgangsstufe 12, 13 oder 14 befinden, oder eine dieser Jahrgangsstufen wiederholen, oder in die Jahrgangsstufe 12 eintreten, beenden den Bildungsgang nach den bisherigen Regelungen für die obigen Fächer.
  3. Für Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2016/17 die Jahrgangsstufe 13 wiederholen, gilt die Änderung mit folgender Maßgabe: Die Schulen werden verpflichtet, Schülerinnen und Schüler zu informieren und ihnen alle notwendigen Hilfestellungen für die Vorbereitung auf die Abiturprüfung zu geben.

Fachbereich Ernährung

zu den Bildungsplänen

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 09.03.2016