Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Abschlüsse und Anschlüsse

Das Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen vermittelt in einem differenzierten Unterrichtssystem in einfach- und doppeltqualifizierenden Bildungsgängen eine berufliche Bildung und ermöglicht den Erwerb der allgemeinbildenden Abschlüsse der Sekundarstufe II. Darüber hinaus können Abschlüsse der Sekundarstufe I  nachgeholt werden.

Pädagogisches Leitziel des Berufskollegs ist der Erwerb einer umfassenden beruflichen, gesellschaftlichen und personalen Handlungskompetenz sowie die Vorbereitung auf ein lebenslanges Lernen.

Wählen Sie einen entsprechenden Bildungsgang und gewinnen Sie - anhand Ihrer individuellen schulischen und beruflichen Ausgangslage - einen Überblick, über die Möglichkeiten zum Erwerb beruflicher und schulischer Qualifikationen und Abschlüsse.

Anlage A - Berufsschule

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(zwei- bis dreieinhalbjährig) Fachklassen des
dualen Systems
der Berufsausbildung (A 1)
Ausbildungsberufe nach
dem BBiG und der HwO
  • Agrarwirtschaft
  • Ernährungs- und Versor-
    gungsmanagement
  • Gestaltung
  • Gesundheit/Erziehung
    und Soziales
  • Informatik
  • Technik/Naturwissenschaften
  • Wirtschaft und Verwaltung

Ausbildungsvertrag
nach BBiG oder HwO

oder Teilnahme nach der Gleichstellungsverordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Technolgie

oder Teilnahme gem. § 2 der Berufskolleg-anrechnungs- und -zulassungsverordnung (BKAZVO)

Ausbildungsvertrag nach § 66 BBiG/§ 42 HwO

Berufsschulabschluss
HS, FOR, FHR
(einjährig) Ausbildungsvorbereitung (A 2) Berufsschulpflicht
noch nicht erfüllt/
ohne Abschluss
HS9

HS9 = Ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss
HS10 = Ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss
FOR = Fachoberschulreife (Mittlerer Schulabschluss)
FHR = Fachhochschulreife

Anlage B - Berufsfachschule

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(einjährig), die berufliche Kenntnisse,
Fähigkeiten und Fertigkeiten
vermitteln (B 1)
  • Agrarwirtschaft
  • Ernährungs- und Versor-
    gungsmanagement
  • Gestaltung
  • Gesundheit/Erziehung
    und Soziales
  • Informatik
  • Technik/Naturwissenschaften
  • Wirtschaft und Verwaltung
HS9 HS10
(einjährig), die berufliche Kenntnisse,
Fähigkeiten und Fertigkeiten
vermitteln (B 2)
HS10
Kl. 9 Gymn.
FOR
(zweijährig), die einen Berufsabschluss
nach Landesrecht
vermitteln (B 3)
mindestens HS9

FOR und

  • Staatlich geprüfte Sozialassistentin/
    Staatlich geprüfter Sozialassistent
    Schwerpunkt: Heilerziehung
  • Staatlich geprüfte Sozialassistentin/
    Staatlich geprüfter Sozialassistent
  • Staatlich geprüfte Kinderpflegerin/
    Staatlich geprüfter Kinderpfleger
  • Staatlich geprüfte Assistentin für
    Ernährung und Versorgung/
    Staatlich geprüfter Assistent für
    Ernährung und Versorgung, Schwerpunkt: Service

HS9 = Ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss
HS10 = Ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss
Kl. 9 Gymn. = Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums
FOR = Fachoberschulreife (Mittlerer Schulabschluss)

Anlage C - Berufsfachschule

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(zweijährig),
die berufliche Kenntnisse,
Fähigkeiten und Fertigkeiten
vermitteln (C 2)
  • Agrarwirtschaft
  • Ernährung/Hauswirtschaft
  • Gestaltung
  • Gesundheit/Soziales
  • Technik/Naturwissenschaften
  • Wirtschaft und Verwaltung

FOR, Kl. 9 Gymn.

FHRs

(zwei- oder dreijährig),
die einen Berufsabschluss
nach Landesrecht vermitteln (C 1)

FOR, Kl. 9 Gymn.

FHR und

  • Staatlich geprüfte Assistentin für
    Ernährung und Versorung/
    Staatlich geprüfter Assistent für
    Ernährung und Versorgung, Schwerpunkt Technik
  • Staatlich geprüfte lebensmitteltechnische
    Assistentin/ Staatlich geprüfter lebensmitteltechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte gestaltungstechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter gestaltungstechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin/
    Staatlich geprüfter Gymnastiklehrer
  • Staatlich geprüfte Kosmetikerin/
    Staatlich geprüfter Kosmetiker
  • Staatlich geprüfte Informatikerin/
    Staatlich geprüfter Informatiker
  • Staatlich geprüfte informationstechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter informationstechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte bautechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter bautechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte bekleidungstechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter bekleidungstechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte biologisch-technische Assistentin/
    Staatlich geprüfter biologisch-technischer Assistent
  • Staatlich geprüfte chemisch-technische Assistentin/
    Staatlich geprüfter chemisch-technischer Assistent
  • Staatlich geprüfte elektrotechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter elektrotechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte Industrietechnologin/ Staatlich geprüfter Industrietechnologe
  • Staatlich geprüfte maschinenbautechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter maschinenbautechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte physikalisch-technische Assistentin/
    Staatlich geprüfter physikalisch-technischer Assistent
  • Staatlich geprüfte präparationstechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter präparationstechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte textiltechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter textiltechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte umweltschutztechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter umweltschutztechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin/
    Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent

Kl. 9 Gymn. = Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums
FOR = Fachoberschulreife (Mittlerer Schulabschluss)
FHRs = Fachhochschulreife, schulischer Teil
FHR = Fachhochschulreife

Anlage C - Fachoberschule

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(zweijährig),
die berufliche Kenntnisse,
Fähigkeiten und Fertigkeiten
vermitteln (C 3)
  • Agrarwirtschaft, Bio-
    und Umwelttechnologie
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Gestaltung
  • Gesundheit und Soziales
  • Technik
  • Wirtschaft und Verwaltung

FOR, Kl. 9 Gymn.
Vertrag über ein
einjähriges Praktikum

FHR
(einjährig),
die berufliche Kenntnisse,
Fähigkeiten und
Fertigkeiten vertiefen (C 3)
FOR + einschlägige
Berufsausbildung oder
berufliche Tätigkeit

Kl. 9 Gymn. = Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums
FOR = Fachoberschulreife (Mittlerer Schulabschluss)
FHR = Fachhochschulreife

Anlage D - Berufliches Gymnasium

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(dreijährig), die berufliche
Kenntnisse, Fähigkeiten
und Fertigkeiten vermitteln (D 14 - D 28)
  • Ernährung
  • Gestaltung
  • Gesundheit und Soziales
  • Informatik
  • Technik
  • Wirtschaft und Verwaltung
FOR, Kl. 9 Gymn. AHR
(dreijährig und anschließendes  Betriebspraktikum von mindestens drei Monaten), die einen
Berufsabschluss nach
Landesrecht vermitteln (D 1 - D 13)
FOR, Kl. 9 Gymn.

AHR und

  • Staatlich geprüfte gestaltungstechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter gestaltungstechnischer Assistent
  • Staatlich anerkannte Erzieherin/
    Staatlich anerkannter Erzieher
  • Staatlich geprüfte informationstechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter informationstechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte bautechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter bautechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte biologisch-technische Assistentin/
    Staatlich geprüfter biologisch-technischer Assistent
  • Staatlich geprüfte chemisch-technische Assistentin/
    Staatlich geprüfter chemisch-technischer Assistent
  • Staatlich geprüfte elektrotechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter elektrotechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte Assistentin für Konstruktions- und Fertigungstechnik/
    Staatlich geprüfter Assistent für Konstruktions- und Fertigungstechnik
  • Staatlich geprüfte physikalisch-technische
    Assistentin/Staatlich geprüfter
    physikalisch-technischer Assistent
  • Staatlich geprüfte umwelttechnische Assistentin/
    Staatlich geprüfter umwelttechnischer Assistent
  • Staatlich geprüfte technische Assistentin
    für Betriebsinformatik/Staatlich geprüfter
    technischer Assistent für Betriebsinformatik
  • Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin/
    Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent

Kl. 9 Gymn. = Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums
FOR = Fachoberschulreife (Mittlerer Schulabschluss) mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
AHR = Allgemeine Hochschulreife

Anlage D - Fachoberschule (Klasse 13)

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(einjährig), die berufliche
Kenntnisse, Fähigkeiten und
Fertigkeiten vermitteln (D 29)
  • Agrarwirtschaft, Bio-
    und Umwelttechnologie
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Gestaltung
  • Gesundheit und Soziales
  • Technik
  • Wirtschaft und Verwaltung
FHR + einschlägige
Berufsausbildung/
berufl. Tätigkeit
AHR oder fgHR

FHR = Fachhochschulreife
AHR = Allgemeine Hochschulreife
fgHR = bei fehlender zweiter Fremdsprache "fachgebundene Hochschulreife"

Anlage E - Fachschule

BildungsgängeFachbereicheVoraussetzungenMögliche Abschlüsse
(zwei- oder dreijährig),
die eine berufliche
Weiterbildung und einen
staatlichen Abschluss
ermöglichen (E 2, E 3)
  • Agrarwirtschaft
  • Gestaltung
  • Ernährungs- und Versor-
    gungsmanagement
  • Informatik
  • Sozialwesen
  • Technik
  • Wirtschaft

Allgemein:
Einschlägige abgeschlossene
Ausbildung oder berufliche
Tätigkeit von mind. 5 Jahren

Die Bestimmungen über
die Aufnahme sind
fachbereichsspezifisch!

Weitere Informationen finden
Sie auf dieser Homepage
unter dem Stichwort
"Fachschule".

Der Erwerb der FHR ist möglich.

  • Staatlich geprüfte Agrarbetriebswirtin/
    Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt
  • Staatlich geprüfte Betriebsleiterin/
    Staatlich geprüfter Betriebsleiter
  • Staatlich geprüfte Gestalterin/
    Staatlich geprüfter Gestalter
  • Staatlich geprüfter Modedesignerin/
    Staatlich geprüfter Modedesigner
  • Staatlich geprüfte Informatikerin/
    Staatlich geprüfter Informatiker
  • Staatlich anerkannte Erzieher/
    Staatlich anerkannter Erzieher
  • Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin/
    Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger
  • Staatlich geprüfter Technikerin/
    Staatlich geprüfter Techniker
  • Staatlich geprüfte Augenoptikerin/
    Staatlich geprüfter Augenoptiker
  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin/
    Staatlich geprüfter Betriebswirt
(einjährig),
die einen staatlichen
Abschluss ermöglichen (E 1)
  • Staatlich geprüfte Wirtschafterin
    Staatlich geprüfter Wirtschafter
  • Staatlich anerkannte Motopädin/
    Staatlich anerkannter Motopäde
  • Staatlich anerkannte Heilpädagogin/
    Staatlich anerkannter Heilpädagoge
  • Staatlich geprüfte Einrichtungsfachberaterin/
    Staatlich geprüfter Einrichtungfachberater

FHR = Fachhochschulreife

 

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 25.02.2016